Eltern-Kind-Initiative

Eine Eltern-Kind-Gruppe?
Eltern-Kind-Gruppen sind private Initiativen von Eltern, die sich zur gemeinsamen Betreuung und Erziehung ihrer Kinder zusammengefunden haben.
Formal gesehen betreiben Eltern-Kind-Gruppen Kindertagesstätten in freier Trägerschaft.
Die Eltern bilden einen Verein, der ErzieherInnen und PraktikantInnen beschäftigt.
Wir sind Mitglied im Dachverband der Stuttgarter Eltern-Kind-Gruppen e.V. und werden hauptsächlich durch Eigenleistungen, Gelder der Stadt Stuttgart und Landeszuschüsse getragen.

Ein Raum für uns.
Unser Kinderladen liegt in der Eierstrasse, direkt neben uns ist ein lebendiger, öffentlicher Spielplatz und in wenigen Minuten ist man zu Fuß im Wald.
In unserem Kinderladen gibt es einen großen Aktionsraum mit Klettergerüst, einer großen Turnmatratze und einer Kletterwand.
Dieser Raum ist Kern unseres Hauses und bietet abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten.
Beim Puppenspiel, Bauen, Verkleiden oder Gestalten neuer Kunstwerke können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Der Ruheraum mit Lichtambiente und Sitzsäcken ladet ein zum Lesen, CD hören und Entspannen.
Für alle Aktivitäten die man sich draußen vorstellen kann, ist unser Garten mit Sandkasten, einem Baumhaus, Schaukeln, einem Bauwagen mit Werkstatt, einer Außendusche, einem kleinen Teich, mehreren Hochbeeten und vielem mehr ein kleines Paradies.

Ohne Eltern geht gar nichts!
Eltern tragen den Verein.
Wer Spass, Energie und Zeit hat alle drei Wochen einen Tag Elterndienst mit Kochdienst zu übernehmen und auch nebenherin unserem Verein mitzuarbeiten, ist bei uns gut augehoben.
Auch beim Elternabend, der alle    vier Wochen stattfindet und sich in einen pädagogischen und organisatorischen Part gliedert, sollte ein Elternteil regelmäßig teilnehmen und sich einbringen.

Neben Elterndienst und Elternabend
Wichtigst die übernahme typischer Vereinsaufgaben, der Reinigung des Kinderladens in der Urlaubszeit und Kreativität bei der Planung verschiedener Feste.
Falls Erzieherinnen erkranken oder unser Garten sommer oder winterfest gemacht werden muss, ist ebenfalls jede helfende Hand gefragt.
Einmal im Jahr verbringen die größeren Kinder mit den ErzieherInnen eine Kinderladenfreizeit.
Am Wochenende kommt der Rest der Gruppe, alle Eltern und Ehemaligen und genießen gemeinsam die Tage in der Natur.